Genuss mit Champagne Pannier

Champagne Pannier

Champagne Pannier | Die Geschichte des Champagnerhauses

Champagne Pannier blickt auf eine mehr als hundertjährige Geschichte zurück. 1899 wurde das Champagnerhaus von Louis Eugène Pannier in der Nähe von Épernay gegründet, doch als das Maison Pannier 1937 einen Keller aus dem 12. Jahrhundert kaufen konnte, der sage und schreibe eine Länge 2,5 Kilometer und eine Tiefe von 30 Meter umfaßt, siedelte das Unternehmen nach Château-Thierry, einer kleiner Gemeinde im Vallée de la Marne, um. 1974 wurde das Négociant Haus an eine Winzervereinigung verkauft, die Pannier heute immer noch führt.

Champagne Pannier | Champagner aus Vallée de la Marne

Champagne Pannier ist seitdem fest mit dieser einzigartigen Region verbunden. Das Anbaugebiet Vallée de la Marne umfasst rund 11.500 Hektar und ist eine der Unterregionen innerhalb der Champagne AOC. Es verdankt seinen Namen dem Fluss Marne, der die Champagne von Ost nach West durchfließt. Im kühlen Marnetal werden zwar alle drei Champagner Rebsorten angebaut, doch der Fokus liegt auf Pinot Meunier (62%), einer roten, spät reifenden Rebsorte, die deutlich robuster gegenüber Frost ist als Chardonnay (16%) und Pinot Noir (22%). Das Vallée de la Marne beginnt im Osten in der Nähe der Stadt Aÿ und folgt auf rund hundert Kilometern dem Flusslauf der Marne Richtung Westen bis nach Charly. Im Osten sind die Böden kalkreich, Richtung Westen wird der Boden zunehmend fetter mit sandigen Lehm- und Tonböden.

Seit fast 40 Jahren ist Philippe Dupuis Chef de Cave, Kellermeister, bei Champagne Pannier, und prägt den Stil des Hauses mit seinen Coupages, denn die Assemblage, also die kunstvolle Zusammenstellung der Grundweine aus verschiedenen Jahrgängen, Rebsorten und Weinberglagen, ist das wahre Geheimnis hinter einem hochwertigen Champagner. 2020 vermittelt er sein gesamtes Champagner Wissen an Yann Munier, der nun die Verantwortung für das elegante Champagner Sortiment des Maison Pannier übernommen hat. Einen Stil, der von Pinot Meunier und Pinot Noir geprägt ist, aber mit einer nicht unbedeutenden Menge Chardonnay verschnitten wird. Der Champagner von Pannier kommt mit einer Mindestflaschenreife von 3 Jahren auf den Markt.

So ist der Pannier Brut ein frischer Champagner mit Noten von weißen Blüten und Zitrusfrüchten in Kombination mit Brioche, bestens als Aperitif geeignet. Sein hoher Anteil Pinot Meunier verleiht ihm eine unvergleichliche Fruchtigkeit. Ebenso wie das Cuvée Brut hat uns der Rosé Champagner von Pannier überzeugt. Ein Rosé, der sein Aroma und seine Farbe der Zugabe von Rotwein verdankt.

Perfektion ist das Ziel des Hauses, daher zeigt das Logo von Champagne Pannier einen Bogenschützen als Symbol für Balance, Können und Geschicklichkeit. Dieser Bogenschütze findet sich auch auf den Wänden des mittelalterlichen Kellers wieder, den ein Steinmetz dort verewigt hat.

Filter schließen
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Champagne Pannier | Selection Brut | halbe Flasche
Champagne Pannier | Selection Brut | halbe Flasche
Die Champagne Pannier Selection Brut ist die Prestige Cuvée des Hauses Pannier aus Château-Thierry, hier als halbe Flasche.
Inhalt 0.375 Liter (56,00 € * / 1 Liter)
21,00 € *
Champagne Pannier | Selection Brut
Champagne Pannier | Selection Brut
Die Champagne Pannier Brut Selektion ist eine gut ausbalancierte Cuvée aus 40% Chardonnay, 30% Meunier und 30% Pinot Noir.
Inhalt 0.75 Liter (39,33 € * / 1 Liter)
29,50 € *
Champagne Pannier | Brut Rosé
Champagne Pannier | Brut Rosé
Champagne Pannier Brut Rosé mit 3 Jahren Reife.
Inhalt 0.75 Liter (52,67 € * / 1 Liter)
39,50 € *
Zuletzt angesehen