Genuss mit Coco Chocolatier

Coco Chocolatier

Coco Chocolatier | Schokoladen Kunst

Coco Chocolatier wurde 2004 in Edinburgh, der sehenswerten Hauptstadt Schottlands, gegründet. Die kleine Schokoladen Manufaktur stellte gute Schokolade her, doch ihr fehlte die klare Markenpositionierung in einer wettbewerbsorientierten Branche. Dies war dem ehemaligem Feuerwehrmann Calum Haggerty klar, als er das Unternehmen 2013 übernahm. 

Seine Liebe zur Schokolade entdeckte der in Schottland geborene und in Kolumbien aufgewachsene Unternehmer früh, doch die Liebe ging über den reinen Genuss hinaus. Calum wollte ethische Schokolade herstellen und diese in hervorstechenden, künstlerischen Verpackungen verkaufen.

Coco Chocolatier | Impact Trade

Daher kauft Coco Chocolatier in Kolumbien hergestellte Kuvertüre, bei deren Herstellung ethische Grundsätze wie faire Bezahlung, keine Kinder- oder Zwangsarbeit und Fortbildung gewahrt werden. So bleibt mehr Wertschöpfung und damit mehr Wohlstand im Ursprungsland. Impact Trade also eine Partnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel ermöglicht, ist dem Schotten wichtig. 

Mit viel Liebe zum Detail wird nicht nur jedes Schokoladenrezept kreiert, sondern auch die passenden Kunstwerke ausgesucht, die den Coco Schokoladen einen einzigartigen Reiz für Liebhaber von Kunst und Schokolade bieten. Mal entdeckt Calum einen Künstler auf Instagram, mal kommen Künstler auf die Schokoladen Manufaktur zu. Genau das hatte sich der umtriebige Gründer gewünscht.

Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Coco Chocolatier | Schokolade mit Meersalz
Coco Chocolatier | Schokolade mit Meersalz
Die Coco Chocolatier Schokolade mit Meersalz ist eine handgeschöpfte, vegane Schokolade mit Meersalzflocken von schottische Insel Isle of Skye.
Inhalt 0.08 kg (61,25 € * / 1 kg)
4,90 € *
Zuletzt angesehen