Genuss mit La Sablésienne | Biscuiterie Artisanale

La Sablésienne | Biscuiterie Artisanale

La Sablésienne | Biscuiterie Artisanale seit 1670

La Sablésienne, die Biscuiterie Artisanale, setzt die Kekstradition des Petit Sablé, eines kleinen Mürbeteiggebäcks, fort und stellt noch heute handwerklich hochwertige Kekse aus besten Zutaten her. Am 1. Juli 1670 wurde es im Hotel Grand Condé zu ersten Mal serviert. Der Butler Vatel hatte es eigens für die Bewirtung des Prinzen von Condé, dem Bruder des Königs, gebacken. Der Prinz war so begeistert, denn die Kekse waren sehr nach seinem Geschmack und von ehrlicher Leichtigkeit, daß er sich dieses mürbe Gebäck nun täglich zum Frühstück wünschte. Auch die berühmte Schönheit Magdeleine de Souvre, die Marquise de Sablé, war bei dem Empfang im Hotel Grand Condé anwesend. Sie war wohl die erste Botschafterin dieser kleinen runden Kekse, den sie sogleich am königlichen Hof einführte. Die einfache, aber köstliche Rezeptur wird seit 1670 von Generation zu Generation weitergegeben. So ist jeder Keks ist eine Allianz zwischen Tradition und Moderne und ist fest mit der französischen Stadt verbunden, dessen Namen er trägt: Sablé-sur-Sarthe im Herzen des Pays de la Loire.

Der klassische Butterkeks aus Sablé-sur-Sarthe ist laut dem National Council of Culinary Arts (CNAC) Teil des kulinarischen Erbes Frankreichs. Auf das berühmteste Rezept für Mürbegebäck wird ebenfalls im Larousse Culinaire verwiesen, was La Sablésienne als eine große Ehre ansieht. 

La Sablésienne | Les Origines du Petit Sablé

Amélie Loret Scherrer, die die Biscuiterie La Sablésienne, 2003 von Georges Justier übernahm, bewahrt das Vermächtnis des Original Sablé Gebäcks. Als Urenkelin eines Konditors und Tochter eines Keksbäckers, die ihre Vorliebe für Kekse schon als Kind entdeckte, setzte sie im Alter von 31 Jahren alles auf eine Karte und verhalf La Sablésienne mit ihrer Leidenschaft für Geschmack, mit Kreativität und Innovationen zu neuer Strahlkraft. Ihr Fokus liegt auf natürlichen Zutaten, ohne Konservierungsstoffe, künstliche Farbstoffe oder Aromen. Die Firmenphilosophie sieht vor Zutaten aus der Region zu wählen, wie frische Butter, Eier aus Freilandhaltung, Sarthoise-Mehl.

Heute führt Amélie mit ihrem Team die französische Kekstradition fort. Sie verleiht La Sablésienne seinen traditionellen Charakter mit Keksen, die fast wie daheim von der Mutter auf Blechen gebacken und von Hand verpackt werden. Neben den klassischen Sablés stellt La Sablésienne auch Shortbread mit Himbeer-, Aprikosen-, Schokoladen- oder Karamellstückchen her. Hübsch verpackt in kleinen Kartonagen oder Metalldosen sie die Kekse von La Sablésienne immer ein Genuss.

Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
La Sablésienne | Karamell Kekse
La Sablésienne | Karamell Kekse
Der buttrige Mürbeteig der Karamell Kekse von La Sablésienne ist wahrlich knusprig und mit kleinen Karamellstückchen verfeinert.
Inhalt 0.1 kg (49,50 € * / 1 kg)
4,95 € *
La Sablésienne | Aprikosen Kekse
La Sablésienne | Aprikosen Kekse
Der buttrige Mürbeteig der Aprikosen Kekse von La Sablésienne ist wahrlich knusprig und mit kleinen Aprikosenstückchen verfeinert.
Inhalt 0.1 kg (49,50 € * / 1 kg)
4,95 € *
La Sablésienne | Tonkabohnen Plätzchen
La Sablésienne | Tonkabohnen Plätzchen
Der buttrige Mürbeteig der Tonkabohnen Plätzchen von La Sablésienne ist wahrlich knusprig und mit an Vanille und Karamell erinnernder Tonkabohne verfeinert.
Inhalt 0.1 kg (49,50 € * / 1 kg)
4,95 € *
La Sablésienne | Kekse mit Schokostückchen
La Sablésienne | Kekse mit Schokostückchen
Die feinen Kekse mit Schokostückchen von La Sablésienne schmecken zu Kaffee und Tee, aber auch zu heißem Kakao oder als Crumble zu Süßspeisen.
Inhalt 0.1 kg (49,50 € * / 1 kg)
4,95 € *
NEU
La Sablésienne | Kekse mit Kakao
La Sablésienne | Kekse mit Kakao
Diese Kekse tout chocolat von La Sablésienne sind doppelt schokoladig mit Kakao und Schokostückchen verfeinerte Butterkekse nach französischem Rezept.
Inhalt 0.1 kg (49,50 € * / 1 kg)
4,95 € *
Zuletzt angesehen