Gut Hermannsberg | Wein von der Nahe von Karsten Peter

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gut Hermannsberg | Just Riesling! | 2020
Gut Hermannsberg | Just Riesling! | 2020
Gut Hermannsberg | Just Riesling! | 2020 Erfrischend, harmonisch und lecker. Just Riesling! eben.
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *
Gut Hermannsberg | Riesling feinherb | 2018 [VDP]
Gut Hermannsberg | Riesling feinherb | 2020
Gut Hermannsberg | Riesling feinherb | 2020 | Perfekt ausgewogener, nicht ganz trockener Riesling von Gut Hermannsberg.
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *
Gut Hermannsberg | Riesling Kabinett | 2018 [VDP]
Gut Hermannsberg | Riesling Kabinett | 2018 [VDP]
Gut Hermannsberg | Riesling Kabinett | 2018 [VDP] Riesling Kabinett von Gut Hermannsberg.
Inhalt 0.75 Liter (15,33 € * / 1 Liter)
11,50 € *
Gut Hermannsberg | Riesling Vom Vulkan | 2015 [VDP]
Gut Hermannsberg | Riesling Vom Vulkan | 2015...
Vielschichtiger Ortswein Vom Vulkan Schlossböckelheimer Riesling.
Inhalt 0.75 Liter (19,33 € * / 1 Liter)
14,50 € *
Gut Hermannsberg | Weißer Burgunder | 2020
Gut Hermannsberg | Weißer Burgunder | 2020
Der Gut Hermannsberg Weißer Burgunder ist ein mineralischer VDP Gutswein mit filigraner Struktur von der Nahe.
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Gut Hermannsberg | Riesling Kabinett | 2017 [VDP]
Gut Hermannsberg | Riesling Kabinett | 2017 [VDP]
Gut Hermannsberg | Riesling Kabinett | 2017 [VDP] Fruchtsüßer Riesling Kabinett von Gut Hermannsberg.
Inhalt 0.75 Liter (18,00 € * / 1 Liter)
13,50 € *
Gut Hermannsberg | Riesling Vom Schiefer | 2017 [VDP]
Gut Hermannsberg | Riesling Vom Schiefer | 2017...
Gut Hermannsberg Riesling Vom Schiefer 2017: Charakterhafter Ortswein von Gut Hermannsberg mit ausgepräktem Bukett.
Inhalt 0.75 Liter (22,00 € * / 1 Liter)
16,50 € *

Die ehemalige Königlich-Preußische Weinbaudomäne Niederhausen Schlossböckelheim wurde 2009 durch den Kauf durch Jens Reidel zu Gut Hermannsberg umbenannt. Gleichzeitig konnte er Karsten Peter als Betriebsleiter gewinnen, der die gutseigenen besten Lagen an der Nahe wieder in die Spitzenklasse der Weingüter führen sollte. Die ursprüngliche Anlage der Weinberge war Schwerstarbeit, es mussten Felsen gesprengt und gewaltige Erdmassen bewegt werden. Umfassende Investitionen in Keller und Pflege der Weinberge machten sich schon bald in der Qualität der Weine bemerkbar. Der Name des Weingutes stammt übrigens von der größten Einzellage des Weingutes, der Lage "Hermannsberg", in deren Mitte sich auch das Gutsgebäude befindet. Insgesamt bewirtschaftet das Weingut heute rund 30 Hektar Rebflächen, es entstehen mineralische, gehaltvolle Weine, vornehmlich aus Riesling.

Zuletzt angesehen